Naturheilpraxis Nadolny

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie wurde in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts von den Ärzten Ferdinand und Walter Huneke entwickelt. Dabei arbeiten wir mit dem aus Vitamin B9 gewonnenen Procain (früher Impletol genannt, damals noch mit Coffeinzusatz).

Procain ist ein allseits bekanntes Lokalanästhetikum – aber es ist noch viel mehr als das. Seine entzündungshemmenden, stimmungsaufhellenden und entspannend aufs vegetative Nervensystem wirkenden Eigenschaften unterscheiden es von anderen, ähnlichen Stoffen.

Der gut verträgliche Stoff Procain bringt ein elektrisches Eigenpotenzial mit, das bei der Injektion die Zellwandspannung der kranken Zelle erhöht und damit den Zellstoffwechsel wieder in Gang setzt.

In Heilpraktikerpraxen wird 1%iges Procain intracutan – also in die äußerste Schicht der Haut – injiziert.

Wir verwenden diese Technik zur lokalen Schmerzreduktion, aber vor allem zur Entstörung von Narben. Narben können die Ursache für die verschiedensten Beschwerden sein – dabei ist es egal, wie alt sie schon sind.

Näheres zur Neuraltherapie finden Sie hier.

Nach unserer Erfahrung sind Allergien auf Procain sehr selten. Ein Test auf Procainallergie wird vor der Anwendung von uns durchgeführt.

 

Die hier erwähnten Verfahren gehören in den Bereich der Erfahrungs- und Naturheilkunde und werden von der Schulmedizin teilweise nicht anerkannt.