Naturheilpraxis Nadolny

Allergie- und Systemtest

Gibt es in der Anamnese Hinweise auf ein allergisches Geschehen, testen wir, auf welche Stoffe eine Unverträglichkeit vorliegt.

Oft sind Weizen oder Kuhmilch die Ursache von Beschwerden, aber auch Zucker (ein Suchtmittel!) oder chemisch behandelte Gegenstände aus der eigenen Wohnung oder vom Arbeitsplatz.

Um die Allergene herauszufinden, benutzen wir zwei unterschiedliche Methoden:

 

1. den MORA-Bioresonanztest

Hier geht man davon aus, dass jedes Ding auf dieser Welt eine eigene Schwingung bzw. Frequenz besitzt. Die Reaktion des Körpers auf diese Schwingung misst das Bioresonanzgerät über den Hautwiderstand.

Die Methode ist vollkommen schmerzfrei und daher auch für kleine Kinder geeignet. Sie wurde von dem deutschen Arzt Dr. med. Franz Morell und dem Ingenieur Erich Rasche auf der Basis der Elektroakupunktur nach Dr. med. Voll entwickelt.

 

2. den kinesiologischen Muskeltest

Diese Methode ist vor allem für Erwachsene und größere Kinder geeignet. Sie nutzt die Muskelspannung als körpereigenes Feedback auf Reize. Stress in Form des Allergens hat dabei eine schwächende Wirkung, der Muskel kann dann gegen den Druck des Testenden nicht an seinem Platz gehalten werden.

Beide Methoden gehen davon aus, dass der menschliche Körper auf geringste Reize und Schwingungen reagiert.
Unsere Erfahrung zeigt, dass mit dem Weglassen der ausgetesteten Allergene ein wichtiges Heilungshindernis aus dem Weg geräumt werden kann.

 

Die hier erwähnten Verfahren gehören in den Bereich der Erfahrungs- und Naturheilkunde und werden von der Schulmedizin teilweise nicht anerkannt.